GGS Inden
GGS Inden
Direkt zum Seiteninhalt

Einschulung an der GGS Inden

Zwischen den Sommer- und den Herbstferien erhalten die Kinder eine Einladung zur Schulanmeldung, die bis zum Beginn des 30. September des Folgejahres das sechste Lebensjahr vollendet haben.

Für das Schuljahr 2021/22 finden, aufgrund der aktuellen Situation, erstmals keine Anmeldegespräche in der Schule statt.
Stattdessen möchten wir gerne die Kinder an einem Vormittag in ihren Kindertagesstätten besuchen.

Sie erhalten per Post alle erforderlichen Unterlagen zum Ausfüllen und Unterschreiben. Diese können entweder per Post an die GGS Inden * Kirchstr.1 * 52459 Inden geschickt oder aber in den Briefkasten im Eingangsbereich des Standorts Inden/Altdorf geworfen werden.

Die angemeldeten Kinder bekommen dann eine Einladung zur amtsärztlichen Untersuchung. Diese ziehen sich erfahrungsgemäß bis weit ins Frühjahr des Folgejahres.

Im Mai erhalten Sie dann im Regelfall eine Aufnahmebestätigung unserer Schule, eine Einladung zum 1. Elternabend (einige Wochen vor dne Sommerferien) und den Termin, an dem die Schulneulinge ihre künftigen Klassen besuchen (natürlich immer abhängig von der aktuellen Situation).

Der Einschulungstag an der GGS Inden ist immer der 2. offizielle Schultag nach den Sommerferien.

Ausfüllversionen der Anmeldeunterlagen:










Hinweise des Schulministeriums NRW

In Nordrhein-Westfalen wird jedes Kind, das bis zum Beginn des 30. September das sechste Lebensjahr vollendet hat, zum 1. August des gleichen Jahres schulpflichtig. Alle Kinder, die am 1. Oktober oder später sechs Jahre alt werden, sind erst im folgenden Kalenderjahr schulpflichtig.

Bis zum 15. November eines Jahres müssen alle Kinder angemeldet sein, die im folgenden Jahr schulpflichtig sind. Wenn ein Kind schulpflichtig wird, erhalten die Eltern etwa zehn bis elf Monate vor Schulbeginn ein Schreiben vom Schulverwaltungsamt Ihrer Stadt oder Gemeinde. Darin werden sie gebeten, ihr Kind an einer Grundschule anzumelden. Eltern sollten ihr Kind zur Anmeldung mitnehmen. Es lernt auf diesem Wege „seine“ Schule wieder ein wenig näher kennen. Die Anmeldung zur Grundschule bedeutet noch nicht automatisch, dass ein Kind auch wirklich aufgenommen ist. Über die tatsächliche Aufnahme in die Schule entscheidet die Schulleiterin oder der Schulleiter nach Abschluss des Anmeldeverfahrens. Kann die Schule nicht alle angemeldeten Kinder aufnehmen, findet ein Auswahlverfahren gemäß § 1 der Ausbildungsordnung Grundschule (AO-GS) statt.
(http://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Grundschulen/Uebergang-Kindergarten---Grundschule/index.html)

Broschüre "Die Grundschule in NRW" zum Download


Materialliste 1. SJ

Materialliste 2. SJ



Anlautrap für die neuen Erstklässler

Zurück zum Seiteninhalt